Volkstümlicher Abend 2015

 

Musikverein Schweinberg: Volkstümlicher bayerischer Bierabend in der Turnhalle wurde wieder zu einem vollen Erfolg

 

Musik, Gesang und Wettbewerbe

 

Schweinberg. "Ozapft is." Unter diesem Motto begeisterte der Musikverein Schweinberg die Besucher bei seinem fünften volkstümlichen bayerischen Bierabend in der Turnhalle.

 

Volkstümlicher Abend 2015 | © Musikverein Schweinberg e.V.

 

Wie es sich bei einem bayerischen Bierabend gehört, erschienen die meisten Gäste in Dirndl oder Lederhosen. Den stimmungsvollen musikalischen Part gestalteten mit ihren zünftigen Marsch- und Polka-Klängen sowie schwungvollen Walzermelodien die beiden Orchester des Musikvereins - die Musikkapelle mit Kapellmeister Luk Murphy sowie die Miniband unter Leitung von Kevin Nied. Vereinswettbewerbe wie Maßkrug-Stemmen oder Baumstamm-Sägen durften ebenfalls nicht fehlen und sorgten für reichlich Gaudi. Hier übernahm der bewährte Moderator Tobias Elbert die Regie.

 

Zünftig und unterhaltsam

 

Mit "Rock Mi" eröffnete die Musikkapelle den volkstümlichern Abend, wobei die beiden Musiker Hans Baumann und Berthold Weidinger als Sänger glänzten. Vor der Bühne fanden sich schnell eine Menge Jungen und Mädchen ein, die gekonnt zur zünftigen Musik tanzten.

 

Vorsitzende Dorothee Kaufmann hieß die zahlreichen Gäste willkommen und zeigte sich sehr erfreut, so viele Besucher in Dirndln und Lederhosen begrüßen zu können. Nahezu pausenlos spielten dann die Musikanten mit ihren flotten Weisen zur Unterhaltung und forderten zum Tanzen auf, was auch reichlich genutzt wurde. Gut frequentiert war während des ganzen Abends das zünftige Brotzeitbuffet, an dem sich die Besucher bedienen konnten, während fleißige Hände des Musikvereins immer wieder für Nachschub sorgten. Für beste Unterhaltung sorgten dazwischen die volkstümlichen Wettbewerbe, bei denen sechs Paare der örtlichen Vereine um den Sieg kämpften.


Team der FG setzte sich durch

 

Nach den ersten Durchgängen qualifizierten sich Christian Würzberger und Marcel Greß von der FG "Lustige Vögel" (auch Sieger der beiden letzten Jahre), Andreas Greß und Thomas Horn vom Fußballclub sowie Andreas Leiblein und Michael Baumann vom Musikverein für die Endrunde.

 

Im großen Finale siegte jedes Team einmal, so das Duo vom Musikverein beim Baumstammsägen, das Duo Fußballclub beim Werfen von Maiskolben in eine Bierkiste, sowie das Duo der FG "Lustige Vögel", die eine Gruppe von Personen zusammenstellte, die der Aufgabe, 444 Kilogramm auf die Waage zu bringen, mit 443 Kilogramm am nächsten kam.

 

Beim abschließenden Stechen, dem Maßkrug-Stemmen, ging dann zum dritten Mal in Folge das Duo der "Lustigen Vögel" als Sieger hervor und durfte als Preis ein Fass mit 15 Liter Bier in Empfang nehmen. Der fünfte volkstümliche Abend des Musikvereins war wieder ein voller Erfolg. Man freut sich in Schweinberg schon auf das nächste Jahr. (ck)


© Fränkische Nachrichten | 28. September 2015

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2012 - 2018 Musikverein Schweinberg e.V.